Barrierefrei Twittern

Barrierefrei twittern: einfach nur „Worte“ oder eine Einstellung?

Ohne sich bewusst darüber zu sein, was es bedeutet, den Versuch zu starten, barrierefrei zu twittern, wird es auch nicht gelingen.

Es bedeutet, keine Bilder mehr zu retweeten. Es sei denn, sie enthalten schon Alternativtext oder sie sind schon aussagekräftig beschrieben.

Es bedeutet selbst nur noch Bilder zu twittern, die entweder einen Alternativtext enthalten oder sie entsprechend zu beschreiben.

Es bedeutet Links auf Barrierefreiheit hin zu überprüfen.

Es bedeutet sich bewusst zu sein, ab jetzt Klasse statt Masse zu twittern.

Es bedeutet ab sofort bewusst zu retweeten, bewusst zu favorisieren, Permalinks aussagekräftig zu beschreiben….

Nicht einfach – ganz sicher nicht. Aber auch nicht unmöglich. Und es gibt mehr Blinde und Sehbehinderte auf Twitter als man denkt.

Bewusst barrierefrei zu twittern – doch wohl eher eine Einstellung als einfach nur Worte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s