Bist du behindert, du Spast?

freehippiegirl

Ich weiß noch wie ich im neuen Büro anfing und eine Kollegin plötzlich „Der ist so behindert!“ Richtung Radio sagte.

Ach komm, sagste erstmal nichts, dachte ich. Aber es kniff in mir, es tat mir weh. Der Radiobericht handelte von einem Mann, der seine schwangere Frau ermordete.

„Der Typ bringt seine schwangere Frau um. Der ist echt behindert.“ ereiferte sich die Kollegin weiter.

„Er ist nicht behindert, Herrgottnochmal, er ist ein Mörder!“ platzte es aus mir raus. Mein Chef, dessen Tochter eine Behinderung hat, nickte mir zu und formte ein lautloses „Richtig“.

Ist es richtig den Mund aufzumachen, wenn etwas kneift, was in dir einfach nicht richtig erscheint, was sich falsch anfühlt. Oder sollte man einfach die Klappe halten und weiter brav mit dem Strom schwimmen? Diese Frage habe ich mir die letzten Tage oft gestellt! Auslöser war die Prosieben Sendung „Applaus oder raus“ die mit dem hashtag „Gast oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 864 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s