Wie wichtig ist ein sehender Mann?

Wie wichtig ist ein sehender Mann?

Lydia's Welt

Das Foto zeigt eine blinde Frau.

Sezen ist blind und Mutter eines Kleinkinds. Ihr Mann ist normal sehend. Heute schreibt sie auf meinem Blog über ihre Erfahrungen mit dieser Familienzusammensetzung.

Der folgende Beitrag, den ich als Gastbeitrag für diesen Blog verfasse, beschäftigt sich mit der Aussage, die ich seit Beginn meiner Ehe und insbesondere als Mutter immer wieder höre.

Ich bin selbst geburtsblind, mein Mann und mein 13 Monate alter Sohn sehen.

Bei vielen Gelegenheiten zeigt sich mir, dass es vielen Leuten nicht klar ist, dass der sehende Partner einem zwar bei vielem hilft, jedoch keinen Assistenten ersetzen soll und kann.

Nehmen wir das Beispiel Frühförderung.

Ich beantragte für mich zur Unterstützung bei der Adaption von Büchern in Brailleschrift, sowie für das Aussuchen geeigneter Spielsachen und für vieles mehr, Frühförderung. In Hessen haben blinde Eltern Anspruch darauf, auch mit sehenden Kindern diese Leistung zu erhalten, um präventiv eventuell durch die…

Ursprünglichen Post anzeigen 245 weitere Wörter

Wie mache ich eine Audiodeskription – eine Anleitung

Es scheint derzeit keine Anleitung zur Erstellung von Audiodeskriptionen im Internet zu geben. Zumindest bin ich via Google nicht fündig geworden. Wenn ihr bessere Anleitungen habt, könnt ihr mir das gerne per Kommentar oder Mail mitteilen.

Was ist die Audiodeskription?

Die Audiodeskription ist eine akustische Beschreibung von visuellen Inhalten. Sie wird in Videos eingesetzt, damit Blinde verstehen, worum es in dem Film geht.
Die AD wird vor allem für Videos benötigt, die einen geringen Sprachanteil haben. Das ist auch wichtig, da die Beschreibung in den Teilen des Filmes untergebracht wird, in denen nicht gesprochen wird.
Planen Sie bereits bei der Konzeption des Filmes genügend Zeit für die AD ein. Hat das Video einen hohen Sprach- und Aktionsanteil, wird nicht mehr genügend Zeit für eine AD vorhanden sein.

Die ersten Schritte …

Weiterlesen: http://www.oliveira-online.net/wordpress/index.php/2017/01/29/wie-mache-ich-eine-audiodeskription-eine-anleitung/  Domingos de Oliveira

Wie arbeitet ein Blinder am Computer, Teil 2

Wie arbeitet ein Blinder am Computer, Teil 2

Lydia's Welt

Technik für unterwegs.

Das Foto zeigt mich auf einer Bank in einem Kaffee. Neben mir ist ein Rucksack zu sehen. Auf dem Tisch vor mir stehen ein IPhone und davor eine Tastatur. Daneben eine Tasse Kaffee.

Ich bin mal wieder unterwegs und habe noch eine Stunde Zeit bis zu meinem nächsten Termin. Nach Hause gehen lohnt sich nicht. Wenn ich da bin, kann ich mich grad wieder auf den Weg machen. Da gefällt mir der Gedanke an das nächste Kaffee besser. Hier bekomme ich mein Lebenselixier in Form eines Cappuccino und kann ein paar wichtige E-Mails auf meinem Smartphone beantworten und Termine bearbeiten. Und wenn noch Zeit bleibt, dann kann ich noch an meinem neuen Artikel arbeiten. Zuhause komme ich ja doch nicht dazu.

Blind, Termin eintragen, Smartphone? Wie passt das zusammen?

Dieselbe Frage habe ich mir früher auch einmal gestellt. Damals benutzte ich erst eine Schreibtafel für Braille, später…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.063 weitere Wörter

Perspektiven (17): Vom Behinderungs-Ballast befreien

Heikos.blog

Im Internet wird allerlei Lesenswertes zu den Themen Blindheit, Sehbehinderung, Barrierefreiheit und Inklusion veröffentlicht. Vieles davon geht im Social-Media-Nachrichtenstrom unter und findet kaum Beachtung. Ab sofort findet Ihr in unregelmäßigen Abständen in dieser Rubrik wieder Links, Tweets, Facebookposts oder Youtube-Videos, bei denen sich das Anklicken lohnt – ich schwör.

Berufs- und Uni-Alltag als Mensch mit geringem Sehvermögen kann ganz schön stressig sein. Einen offenen und ehrlichen Einblick gibt es im Sehungeheuer-Blog. „Was bleibt und sich den ganzen Tag nicht verdrängen lässt, ist die Frage: Bist Du gut genug für diesen Job in der akademischen Elite? Jeder Angriff auf Deine Arbeit, jeder Fehler, den Du begehst, muss erst mal von dem Behinderungs-Ballast befreit werden“, heißt es da.

Der weiße Stock ist für die meisten blinden Menschen der Alltagshelfer #1. Jennifer Sonntag erinnert er an Sanitätshaus. Sie findet, dass ein bisschen mehr Mode und Lifestyle unseren Hilfsmitteln gut tun würde. Das Akzeptieren…

Ursprünglichen Post anzeigen 216 weitere Wörter

Bildbeschreibungen: einfach… machen – DANKE!

Liebe Freunde von Bildertweets!

Jedes Bild ohne #Bildbeschreibung stellt für Blinde eine Barriere dar und verhindert Teilhabe. Einen Eindruck was es für die Betroffenen bedeutet, könnt ihr hier an einem Beispiel nachlesen:

https://traumspruch.wordpress.com/2017/01/15/die-erbse/

Alle, die sich für die Bildbeschreibungsmöglichkeiten mit Twitter „Bordmitteln“ interessieren, finden hier die zur Zeit aktuelle Twitter eigene plattformübergreifende Beschreibung:

https://support.twitter.com/articles/20174695?lang=de

Weitere Alternativen für Bildbeschreibungen findet ihr in früheren Blogbeiträgen von mir. Und weiter gilt: Wer Fragen hat, raus damit, ich bin immer gerne für Euch da. :-)

 

Brief an die Gewinnmaximierer, Superreichen, Maximal-Erfolgreichen

Liebe Gewinnmaximierer, Superreiche, Im-Geld-Schwimmer, Maximal-Erfolgreichen!

Vermutlich werden Sie diese kleinen Zeilen nicht lesen und wenn, dann maximal müde belächeln. Was hat so eine kleine Sozialpädagogin und Achtsame Lebenskünstlerin mit ihren seltsamen Texten zu Achtsamkeit, Minimalismus und Lebenskunst schon zu sagen? Trotzdem: Es gibt Dinge, die ich sagen und fragen will:

Was haben Sie eigentlich von Ihren Gewinnmaximierungen, wenn…

Weiterlesen, dann bitte hier klicken: http://achtsame-lebenskunst.de/2017/01/20/brief-an-die-gewinnmaximierer-superreichen-maximal-erfolgreichen/#comment-600

Autor: @Gabi_Raeggel

Blinde Eltern, sehende Kinder, Teil 5

Lydia's Welt

Schriftliche Mitteilungen und Aushänge.

Es ist mal wieder Elternabend im Kindergarten. Nachdem die Vorstellungsrunde abgehakt ist, melde ich mich zu Wort. Ich habe heute was ganz besonderes auf dem Herzen. Nämlich, dass wichtige Sachen den Eltern nur noch per Aushang mitgeteilt werden. Ich fand schon die Elternpost nicht besonders prickelnd, konnte aber gezielt nachfragen, wenn ich einen Zettel im Fach meines Kindes gefunden habe. Jetzt gibt es diese Zettel nicht mehr und ich brauche eine Lösung, um an die Elterninformationen zu kommen. Das Einfachste wäre, die bereits am Computer erstellten Infos per E-Mail an mich weiterzuleiten, ,aber das hat in der Vergangenheit nicht funktioniert. Also frage ich mal spontan in die Elternrunde, wer von den anderen Eltern so nett sein könnte, mir bei der Informationsbeschaffung zu helfen. Diese könnte per E-Mail oder telefonisch erfolgen.

Zunächst einmal wird es still im Raum. Dann beginnen ein paar Eltern nachzufragen, ob die Erzieher…

Ursprünglichen Post anzeigen 806 weitere Wörter