Bildbeschreibungen: einfach… machen – DANKE!

Liebe Freunde von Bildertweets!

Jedes Bild ohne #Bildbeschreibung stellt für Blinde eine Barriere dar und verhindert Teilhabe. Einen Eindruck was es für die Betroffenen bedeutet, könnt ihr hier an einem Beispiel nachlesen:

https://traumspruch.wordpress.com/2017/01/15/die-erbse/

Alle, die sich für die Bildbeschreibungsmöglichkeiten mit Twitter „Bordmitteln“ interessieren, finden hier die zur Zeit aktuelle Twitter eigene plattformübergreifende Beschreibung:

https://support.twitter.com/articles/20174695?lang=de

Weitere Alternativen für Bildbeschreibungen findet ihr in früheren Blogbeiträgen von mir. Und weiter gilt: Wer Fragen hat, raus damit, ich bin immer gerne für Euch da. :-)

 

Bildbeschreibung mit dem Twitter Web Client ab sofort möglich

Twitter gab am 27.05.2016 bekannt, dass ab sofort die Bildbeschreibung auch mit dem Twitter Web Client möglich sei.

Bildschirmfoto vom 2016-05-28 21:27:59
Screenshot der Twitter Mitteilung vom 27.05.2016

Dafür muss man in den Einstellungen unter Erreichbarkeit einen Haken vor der  Option „Bildbeschreibungen erstellen“ setzen.

Bildschirmfoto vom 2016-05-28 20:19:25
Screenshot der Einstellungsoption für Bildbeschreibungen

Hat alles geklappt und wählt man ein Bild zum Tweet aus, enthält das Bild nun in der Vorschau die Eingabemaske für eine Bildbeschreibung mit bis zu 420 Zeichen.

Bildschirmfoto vom 2016-05-28 20:26:09
Screenshot für ein Beispielbild mit der neuen Eingabemaske

HINWEIS: Die Option „Bildbeschreibungen erstellen“ in den Einstellungen / Erreichbarkeit ist offensichtlich nicht in den Einstellungen der mobilen Versionen des Twitter Web Clients vorhanden. Die Option sollte also von einem PC oder Laptop etc. aktiviert werden.

Bildbeschreibung mit TwitPicDescription

TwitPicDescription geht einen anderen Weg als EasyChirp um Bildern eine Bildbeschreibung zuzufügen.

Bildschirmfoto vom 2016-05-26 14:17:54
Screenshot der Startseite von TwitPicDescription

Entweder man wählt das Bild lokal aus und klickt auf „Hochladen“. Danach erhält man die Möglichkeit eine Bildbeschreibung ohne 140-Zeichen-Limitierung zu verfassen.

Bildschirmfoto vom 2016-05-26 14:45:04
Screenshot nach dem Hochladen einer lokalen Bilddatei

Oder man gibt eine URL zum Bild an. Und kann dann die Bildbeschreibung auch wieder ohne 140-Zeichen-Limitierung eingeben.

Bildschirmfoto vom 2016-05-26 14:48:48
Screenshot bei Auswahl der Möglichkeit eine URL zum Bild einzugeben

Eine Checkbox erlaubt in beiden Fällen die Wahlmöglichkeit:

die Bildbeschreibung für jeden lesbar zu machen

Bildschirmfoto vom 2016-05-26 14:34:03
Screenshot der Bildvorschau ohne Verwendung der Screen Reader Option

 

oder nur über ScreenReader.

Bildschirmfoto vom 2016-05-26 14:35:06
Screenshot der Bildvorschau mit Verwendung der Screen Reader Option

Ein Klick auf „Absenden + Twitter Link erzeugen“ führt zu folgendem Fenster:

Bildschirmfoto vom 2016-05-26 14:52:58
Screenshot nach Absenden und erzeugen des Twitter-Links

Es bieten sich jetzt drei Möglichkeiten:

„Bild twittern“ leitet einen zu Twitter weiter und bietet die Möglichkeit zum erzeugten Link einen Tweet zu verfassen.

Bildschirmfoto vom 2016-05-26 14:54:38
Screenshot nach Weiterleitung zu Twitter mit der Möglicheit einen Tweet zu verfassen

Mit „Vorschau/Direktlink“ lässt sich die Korrektheit der Bildbeschreibung überprüfen, sofern man nicht die Option „Beschreibung unsichtbar, nur für Screen Reader lesbar“ gewählt hat.

In jedem Fall lässt sich der Bildbeschreibungstext aber im Seitenquelltext der Vorschau finden:

Bildschirmfoto vom 2016-05-26 15:02:21
Screenshot vom Seitenquelltext mit markierter Bildbeschreibungspassage

Schlußendlich kann man:

Den Direktlink mit Rechtsklick / via Kontextmenü > Link-Adresse kopieren in die Zwischenablage kopieren und in einem Twitter-Client seiner Wahl weiter verwenden.

Viel Spaß und Dank an die @probably_Alice , die mich auf diese Möglichkeit aufmerksam gemacht hat.

Nachtrag vom 16.07.2016:

Bitte beachtet unbedingt den Hinweis zum Urheberrecht. Sehr informativ und erspart möglichen Ärger.